Multiserver

Letzte Anpassung: 8. December 2021

Dieser Reiter erscheint auf der linken Seite nur, falls die Praxis ein Multiserververbund (mehr als nur ein Server) verwendet. Gleichzeitig erscheint bei der Nutzung eines Multiservers der Prozess Syncthing (zuständig für das Synchronisieren der Dateien) unter dem Reiter Status.

Die Liste der Server im BDR Verbund zeigt eine Übersicht aller in dem Verbund verwendeten Server und deren Status. Aus der Tabelle kann der Prozessstatus des Servers, der Name, seine IP-Adresse, der Backupstatus sowie der RAID-Status abgelesen werden. Desweiteren kann über die Verlinkung  ein Browserfenster aufgerufen werden, das den Inhalt der Server-Tools des entsprechenden Servers anzeigt. Eventuelle Abweichungen sind so auf einen Blick ersichtlich.

Darunter erscheint in der Tabelle Lokaler Status aller BDR Server eine Zusammenfassung über die Verbindungsmerkmale der einzelnen Server untereinander. Die Verbindungsqualität ist dabei aus der Sicht jedes Servers dargestellt und entspricht damit der Anzahl aller im Multiserver-System bestehenden Server. Die letzten Kontaktversuche sollten sich dabei immer an der aktuellen Uhrzeit orientieren (es sei denn der betreffende Server ist aus erklärlichen Gründen nicht erreichbar). Sowohl über diese, als auch über die nachfolgende Tabelle ist eine Überprüfung des Syncthing-Verhaltens möglich.

Sie zeigt die IP des Servers und dessen Syncthing-Status an (online/offline, Synchronisationsstand). Mit dem Link wird analog zu den Server-Tools (siehe oben) ein Browserfenster aufgerufen, das den Syncthing-Prozess differentierter betrachtet und bspw. die Anzahl der Dateien, die synchronisiert wurden, auflistet. Die darunter liegende Schaltfläche Logs aktualisieren erzeugt eine Tabelle, die Informationen über die letzten Synchronisationsschritte des Multiservers liefert (Connectionlog 2 .